Ausflug nach Aachen

Unser Ausflug nach Aachen

von Nelly, Linus und Ben

 

Unsere Klasse, die 4d, ist am Montag, den 19.03.2018 zu einem Ausflug nach Aachen gefahren. Um 8.30 Uhr ging es los und die Fahrt nach Aachen dauerte 45 Minuten. In Aachen angekommen, erzählte uns unsere Religionslehrerin Frau Spölgen schon etwas über einen Brunnen namens „Kreislauf des Geldes“. Wir besuchten dann insgesamt 4 Brunnen, den Elisenbrunnen, das Bahkauv, den Karlsbrunnen und den Brunnen "Kreislauf des Geldes". Im Anschluss durften wir zu Nobis, der berühmten Printenbäckerei, gehen. Danach ging es zum Dom, doch leider konnten wir noch nicht hinein. Aber dafür konnten wir an einem Türgriff des Doms den Finger des Teufels anfühlen. Als wir dann zum Rathaus gingen, wo früher Karl der Große drin gelebt und gefeiert hat, konnten wir auf dem Marktplatz das Karls-Siegel an einer Wand suchen. Den Karlsbrunnen findet man dort, genau wie die Karls-Apotheke, mit dem Siegel von Karl dem Großen an der Wand. Danach durften wir wie ein Pferd zum Dom reiten, wo wir auf unsere Lehrerinnen Frau Spölgen und Frau Heid warteten. Nun im Dom angekommen, sahen wir schon die Wölfin aus Bronze mit dem Loch in der Brust. Weiter im Dom sah man an der Decke bunte Mosaiksteine. In der Chorhalle gab es sehr viele bunte Fenster, den Karls-Schrein und den Marien-Schrein zu entdecken. Dann gab es da noch den Barbarossa-Leuchter, der riesengroß war. Auf dem Weg zum Bus kamen wir noch am Elisenbrunnen vorbei. Hier stank es sehr stark nach verfaulten Eiern. Das liegt am mehr als 50 Grad heißen, sehr schwefelhaltigen Wasser.

 

Es war ein sehr schöner Ausflug. Wir haben viel gelernt.

 

Vielen Dank an unsere tollen Lehrerinnen Frau Spölgen und Frau Heid!!!

 

 











Fotos