Pausenspiele
Mit dem Einengen der Bewegungsräume unserer Kinder ist deren Drang nach Bewegung deutlich gewachsen. Unsere Schule trägt den veränderten Bedingungen in der Kindheit Rechnung und ermöglicht das Leben und Lernen in Bewegung aber auch in Ruhe, in Lautstärke und Stille, im Laufen und Sitzen.

Diese Erfahrungen lassen sich in vielen Phasen des Unterrichts verwirklichen.

In der Pause haben unsere Kinder die Möglichkeit, auf dem Schulhof, im Sandkasten und auf dem Klettergerüst ihrem Bewegungsdrang nachzugeben.

Um den Kindern weitere Bewegungsanreize zu bieten und dem einen oder anderen Konflikt vorzubeugen, können alle Kinder seit November 2008 mit einem Pausenspiel-Ausweis, den sie einmal im Schuljahr erhalten, kindgerechtes Spielmaterial wie Springseile, Stelzen, Softbälle, Reifen usw. ausleihen.

Den Ausweis, der mit Namen und Klasse versehen ist, erhält das Kind zurück, wenn es das Spielzeug nach der Pause vollständig zurückgibt. Bei Verlust eines Ausweises gibt es im neuen Schuljahr einen neuen Ausweis. Bis dahin kann gemeinsam mit dem besten Freund oder der Freundin ausgeliehen werden.

Durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins konnte sowohl neues Spielmaterial angeschafft als auch das Material aus dem alten Bestand des Schulkindergartens repariert werden. Die Ausgabe der Spielgeräte erfolgt täglich in beiden Pausen aus dem von unserem Hausmeister Herrn Konn eingerichteten Spielgerätehaus.

Für die Organisation der Pausenspiel-Ausleihe ist jeweils das vierte Schuljahr mit Unterstützung der Klassenlehrerin und der Pausenaufsicht verantwortlich.



Fotos